16.02.2019 08:06  CDU Gemeindeverband Sinzheim Startseite  Kontakt  Impressum 
 

Neuigkeiten
23.12.2018, 21:13 Uhr | Übersicht | Drucken
Mitgliederrundschreiben zu Weihnachten 2018
Sinzheim, den 18.12.2018

 Liebe Mitglieder der CDU Sinzheim,

das Jahr 2018 wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Denn es ist ein Jahr des Umbruchs und des Aufbruchs, sowohl bei uns auf Ortsverbandsebene als auch auf der Bundesebene.



Sinzheim -  

Sicher weniger bundesweite Beachtung haben die personellen Veränderungen in der CDU Sinzheim gefunden. Dafür haben sie uns aber gehörig auf Trab gehalten. Über die Veränderungen in unserem Vorstand haben wir in mehreren Veranstaltungen und Infoschreiben ausführlich informiert. Wir sind froh, dass Klaus Seiert sich weiterhin als CDU-Mitglied aktiv einbringt und auch sein Mandat als Gemeinderat in der CDU-Fraktion ausübt.

Dennoch ein paar abschließende Worte zum Thema Personal. Das Modell des Vorsitzes mit drei gleichberechtigten Personen ist sicherlich etwas untypisch für unsere CDU. Aber besondere Situationen erfordern auch besondere Lösungen. Die CDU ist eine Partei, die pragmatische Lösungen für anstehende Probleme sucht und findet. Das zeichnet uns gegenüber anderen Parteien aus. Im Vordergrund stehen für uns nicht endlose Satzungs- und Personaldebatten, sondern die Wahlen zum Gemeinderat Sinzheim, zum Ortschaftsrat Leiberstung, zum Kreistag und auch zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019. Diese Wahlen wollen wir thematisch gut vorbereiten und bis dahin werden wir – Babette Neuhoff, Jürgen Huck und Matthias Schmitt - als stellvertretende Vorsitzende den Ortsverband führen.


Unser Verständnis von politischer Arbeit ist, dass nicht Eine oder Einer die Richtung vorgibt und die Anderen hinterherlaufen. Uns ist es wichtig, dass wir als Vorstand gemeinsam mit Ihnen als Mitgliedern die CDU Sinzheim zusammen wieder voranbringen. Unterstützen Sie uns, machen Sie mit und bringen Sie sich mit ein. Wir schätzen die unabhängige Meinung jedes einzelnen Mitglieds. Denkverbote gibt es bei uns nicht, wenn wir offen und fair miteinander debattieren. Unabhängigkeit ist keine Frage von Parteizugehörigkeit oder nicht. Wir brauchen, gerade im anstehenden Wahlkampf Meinungsvielfalt in der CDU und die Debatte. Hier gibt uns der Wettbewerb um den CDU-Bundesvorsitz ein gutes Beispiel. Die offene Kommunikation in unserem Ortsverband ist wichtig. Daher haben wir uns im Vorstand einstimmig darauf verständigt, dass die Vorstandssitzungen grundsätzlich für alle Mitglieder offen sind. Sie sind herzlich eingeladen, mit uns zu diskutieren und sich einzubringen oder einfach auch nur zuzuhören.


Unsere nächste mitgliederoffene Vorstandssitzung findet am 10. Januar 2019 um 19:30 statt (Ort ist noch offen und wird im Gemeindeanzeiger bekanntgegeben). Dazu laden wir Sie herzlich ein.


Zur Vorbereitung der Kommunalwahlen haben wir am 8. Oktober ein „Bar-Camp“ veranstaltet, an dem etwa 35 Mitglieder teilgenommen haben. Das Bar-Camp ist ein Forum, in dem die Teilnehmenden ihre Themen, ihre Schwerpunkte und die Form der Diskussion selbst frei gestalten können. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Es sind konkrete Projektideen für die zukünftige Entwicklung unserer Gemeinde.

  • Die Optimierung der Gewerbeansiedlung: Es braucht gute Lösungen, ohne rapide steigenden Flächenverbrauch für Gewerbetreibende attraktiv zu bleiben. Sinzheim soll dabei seinen Charakter und Charme als wohnwerte Gemeinde im Grünen erhalten.

  • Ein gutes Konzept für eine Badestelle in Leiberstung: Ziel muss es sein, dass von einer Badestelle insbesondere die Jugend vor Ort profitiert. Dazu braucht es auch eine für Jugendliche attraktive und vor allem sichere Verkehrsanbindung (Anbindung der Badestelle mit Radwegen). Die Leiberstunger müssen in die abschließende Entscheidungsfindung transparent mit einbezogen werden.

  • Digital@Sinzheim: schnelles Internet (der neue Standard 5G sowie zukunftsfähige Anbindung aller Haushalte in allen Ortsteilen), freies WLAN und eine Verwaltung, die auf die digitale Zukunft eingestellt ist (Bürgerdienste sowohl digital als auch mit echten Menschen im Rathaus) sind ein zentraler Standortfaktor, damit unsere Gemeinde attraktiv bleibt.

  • Die Belebung des Ortskerns im Bereich St.-Vinzenz-Gelände, der Altenburgpassage und des Kirchplatzes.

  • Die Stärkung des sozialen Wohnungsbaus.

  • Eine gute und flächendeckende Kinderbetreuung.

  • Die Neugestaltung der Einsegnungshalle auf dem Sinzheimer Friedhof.


Die Hälfte der Projektideen haben wir schon sehr detailliert bearbeitet. Die restlichen Themen werden wir bei den nächsten Treffen weiter diskutieren. Und selbstverständlich sind neue Ideen von Ihnen willkommen. Machen Sie mit und besuchen Sie unsere nächste mitgliederoffene Vorstandssitzung am 10. Januar 2019.

Anfang Februar 2019 werden wir auf zwei Veranstaltungen unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat und für den Ortschaftsrat Leiberstung wählen. Die Einladungen dazu erhalten Sie Anfang 2019. Wir haben schon viele engagierte Bürgerinnen und Bürger aus unserer Gemeinde gewinnen können. Wenn Sie selber Interesse an einer Kandidatur haben oder Personen kennen, die Sie oder wir ansprechen können, dann melden Sie sich bei uns. Keine Liste kann so gut sein, als dass sie nicht noch besser werden könnte.

Am Ende möchten wir nochmals auf den Beginn dieses Schreibens zurückkommen. Die CDU Deutschland hat in den letzten Wochen eine intensive, leidenschaftliche und offene Diskussion nicht nur über die Frage, wer neue/r Bundevorsitzende/r wird geführt, sondern auch welche Inhalte die CDU ausmachen und wohin sich die Partei in den kommenden Jahren hinbewegen soll. Dieser Prozess ist mit der Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur Bundesvorsitzenden nicht abgeschlossen. Die CDU muss die Diskussion in dieser Offenheit, aber auch in dieser Fairness, fortsetzen. Wir sind gespannt, in welcher Form Friedrich Merz sich künftig mit seinen Ideen, die von fast der Hälfte der Delegierten des Bundesparteitages mitgetragen wurde, in unsere Partei einbringen wird. Dass dies nicht unüberlegt und überstürzt passieren wird, halten wir für selbstverständlich. Die CDU ist keine revolutionäre, sondern eine evolutionäre Partei. Revolutionen enden regelmäßig im Chaos, Evolution bringt regelmäßig die besseren Ergebnisse. Uns haben in den letzten Tagen drei Schreiben von  Mitgliedern erreicht, die aus der CDU austreten und dies auch teilweise mit der ausgebliebenen „Richtungsänderung“ begründen. So sehr wir die individuelle Entscheidung jedes Mitglieds respektieren, ob seine Überzeugungen von der Partei noch repräsentiert werden, so sehr möchten wir an Sie appellieren, dem neuen Team an der Spitze der Bundes-CDU die notwendige Zeit zu geben. Einen Marathonlauf gewinnt man nicht auf den ersten 100 Metern. Und die obligatorischen 100 Tage sind noch lange nicht vorbei.

Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Weihnachtszeit, ein gutes Ankommen im neuen Jahr und vor allem Gesundheit. Und wir freuen uns darauf, mit Ihnen zusammen die Herausforderungen im neuen Jahr gemeinsam erfolgreich zu gestalten.

Im Namen des gesamten Vorstands der CDU Sinzheim grüßen Sie herzlich


Babette Neuhoff, Jürgen Huck, Matthias Schmitt




Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
Landesverband Baden Württemberg
CDU Landesverband
Baden Württemberg
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.03 sec. | 37777 Visits