Neuigkeiten

12.08.2019, 21:10 Uhr | E.K.
Klimaschutz in Sinzheim
CDU Sinzheim befürwortet Bestandsaufnahme und Bildung eines Haushaltspostens
Die CDU Gemeinderatsfraktion Sinzheim spricht sich dafür aus, für künftige Maßnahmen im Umweltschutz im Haushalt der Gemeinde Sinzheim einen eigenen finanziellen Posten zu bilden. Hierfür soll der Jahresgewinn der Gemeindewerke Sinzheim verwendet werden.
 
 
Sinzheim - Sinzheim hat bereits viele klimafreundliche Maßnahmen umgesetzt. So wurde beispielsweise in der letzten Gemeinderatssitzung beschlossen, die Straßenbeleuchtung komplett auf LED umzustellen. Damit sich der Gemeinderat sinnvolle weitere Ziele zum Klimaschutz setzten kann, soll daher zunächst eine Bestandsaufnahme erfolgen. Dazu soll die Gemeindeverwaltung nach Auffassung der CDU-Fraktion zunächst ermitteln, wo sie u.a. bei der energetischen Sanierung der gemeindeeigenen Gebäude (z.B. Holzbau und Photovoltaik), der Förderung von umweltfreundlichen/alternativen Fortbewegungsformen (z.B. E-Mobilität, Car-Sharing-Angebote, Fahrradwege etc.), Aufforstung der gemeindeeigenen Wälder, Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs derzeit steht.
Die vergangenen zwei Hitzesommer sind auch an den Bürgerinnen und Bürgern von Sinzheim, den gemeindeeigenen Wäldern und der hiesigen Landwirtschaft nicht spurlos vorbeigegangen. Sie alle haben unter der Hitze gelitten. Viele Baumarten und heimische Pflanzen in der Landwirtschaft kommen mit den anhaltend hohen Temperaturen und der Trockenheit nicht mehr zurecht. Für viele Menschen nimmt das Thema Klimaschutz deshalb zu Recht einen immer wichtigeren Stellenwert ein.
Als christlich-demokratische Union ist es der CDU ein großes Anliegen, mit Mensch und Natur verantwortungsbewusst umzugehen. Der Sinzheimer Gemeindewald ist ein effizienter CO2-Speicher. Durch seine Aufforstung und die nachhaltige Nutzung des Rohstoffes Holz kann die Kommune im Rahmen ihrer Möglichkeiten einen guten Beitrag zum Klimaschutz leisten. Mit der Baumpflanzaktion im Leiberstunger Wald im Frühjahr 2019 hat der CDU Gemeindeverband hierzu einen ersten Schritt unternommen.
Die CDU Gemeinderatsfraktion hat heute beantragt, die Beratung dieser Maßnahmen zum Klimaschutz auf die Tagesordnung der Agenda der Klausursitzung des Gemeinderats vom 08.11.2019 bis 10.11.2019 zu nehmen.
 
Gabriel Schlindwein
Fraktionsvorsitzender der CDU Gemeinderatsfraktion
Zusatzinformationen