Archiv

20.05.2011, 12:07 Uhr
"Großer Bahnhof" für Ursula Lazarus
(gm) Die “Sinzheimer CDU“ , die Junge Union und der Gemeindeverband organisierten am Donnerstag, dem 19.05.2011 im Gemeindezentrum Sinzheim eine kleine Verabschiedungsfeier zu Ehren unserer langjährigen Landtagsabgeordneten Ursula Lazarus.
v.l. Heribert Rech, Johannes Hurst, Peter Wick, Tobias Wald, Ursuala Lazarus, Sylvia Felder,Wolfgang Jägel, Egon Gushurst, Roland Gerstner, Prof. Dr Bernhard Friedmann
Um “im aktuellen Politikrummel innezuhalten und dankbar zurückzublicken “ und um nach 19 Jahren politischer Arbeit im Stuttgarter Landtag ein Dankeschön zu sagen, wie die Rastatter CDU-Kreisvorsitzende Sylvia Felder hervorhub, waren ca. 300 politische und gesellschaftliche Weggefährten gekommen um das politische Wirken von Ursula Lazarus zu würdigen
 
Verschiedene Redner machten deutlich, dass die scheidende Abgeordnete ein Gespür für die Bedürfnisse und Probleme der Menschen in ihrem Wahlkreis hatte.
 
Allen voran der Vorsitzende der CDU Nordbaden Heribert Rech der in seiner Laudatio das hohe Vertrauen hervorhob, das Ursula Lazarus bei den Bürgerinnen und Bürgern genossen habe. Sie habe die Interessen ihrer Region nicht dadurch vertreten, dass sie lautstarke Forderungen erhoben hat, sondern sie hat ihre Ziele nachhaltig verfolgt und leise durchgesetzt.  “Engagiert, kompetent, beharrlich und von Menschlichkeit geprägt” und somit “stilbildend” sei ihre Arbeit in Stuttgart gewesen.
 
Ihr Nachfolger im Stuttgarter Landtag, Tobias Wald, bedankte sich für  “den wohlbestellten Wahlkreis “ den sie ihm hinterlassen hat und versprach sie auch in Zukunft oft um Rat zu fragen. 
 
Der Rastatter Landtagsabgeordnete Wolfgang Jägel lobte Ursula Lazarus für das gute Miteinander im Landtag.
 
Für die CDU Gemeindeverbände der “ Südschiene “ bedankte sich der Vorsitzende der Sinzheimer CDU Johannes Hurst bei Ursula Lazarus und dankte für die stets hervorragende Zusammenarbeit und Unterstützung mit einem Präsent.
 
Ursula Lazarus nutzte die Gelegenheit und sprach der CDU Mut für die Zeit der Opposition zu. Sie forderte dazu auf, die christdemokratischen Grundsätze in den Vordergrund zustellen, heute Verantwortung für morgen zu übernehmen und unsere Vorstellungen denen von “ Rot-Grün “ entgegenzustellen.

Ganz im Sinne von Ursula Lazarus waren auch die musikalischen Beiträge von Schülern der Musikschule Kölmel, die die Feier auflockerten.
 
Nach dem kurzen offiziellen Teil gab es bei dem anschließenden Stehempfang Gelegenheit für ausführliche Gespräche, genau so, wie es sich Ursula Lazarus gewünscht hat, meinte auch der Baden-Badener CDU Kreisvorsitzende Peter Wick.