Archiv

21.04.2011, 12:12 Uhr
Mitgliederversammlung des CDU-Gemeindeverbandes Sinzheim am 20. April 2011 im Landgasthof Ochsen in Sinzheim:
Sinzheim(gm) Zu Beginn der diesjährigen Mitgliederversammlung ließ der Vorsitzende Johannes Hurst das vergangene Geschäftsjahr Revue passieren. Verständlicherweise war der Ausgang der Landtagswahl eines der zentralen Themen seiner Rede. Sein Fazit: “ Wir müssen die Ärmel hochkrempeln und kämpfen” ; wobei er den Schwerpunkt in den kommenden Jahren in der Kommunalpolitik sieht.
Cornelia Brenneisen informierte über die finanzielle Situation des Ge- meindeverbandes Sinzheim, der, - so ihr Fazit - auf gesunden Beinen  steht.

Über die Arbeit in der CDU Fraktion im Sinzheimer Gemeinderat konnte der Fraktionsvorsitzende  Gabriel Schlindwein nur Positives berichten. Auch die Gemeinde Sinzheim steht finanziell gut da, die Vermarktung  des Rauch-Areals, das Baugebiet im Schleifgarten und die Fertigstellung  der energetischen Sanierung des Kindergarten in Kartung benannte er als die derzeitigen Schwerpunkte des politischen Tagesgeschäftes.

Über die aktuelle Arbeit des Kreistages referierte Kreisrat Hans Metzner, der die gute Zusammenarbeit im Landkreis hervorhub, verschwieg aber auch nicht, daß man nicht umhin kommen werde, die Kreisumlage zu  erhöhen.   Nach der Entlastung des Gesamtvorstandes wurden Neuwahlen  durchgeführt, die von unserem neugewählten Landtagsabgeordneten Tobias Wald geleitet wurden. Die Zeit zwischen den Auszählungen der Stimmen nutzten beide, die  scheidende Landtagsabgeordnete Ursula Lazarus und ihr Nachfolger  Tobias Wald um Grußworte an die Mitglieder zu richten.   Erfreuliches konnte der bisherige Vorsitzende der Jungen Union, Valentin Meier, berichten. Seinen Worten zufolge ist der Sinzheimer Ortsverband der Jungen Union mit 45 Mitgliedern der größte im  Kreisverband.

Das Wahlergebnis brachte nur geringfügige Veränderungen.   Johannes Hurst wurde als Vorsitzender bestätigt, ebenso Gerhard  Maron als stellvertretender Vorsitzender. Als weiterer stellvertretender Vorsitzender wurde Peter Hertweck  gewählt, der das Amt von Jan Zeitvogel übernimmt. Nicht mehr kandidiert hat Pressereferent Alexander Naber, sein Amt  wurde nicht mehr neu besetzt, sondern wird von Gerhard Maron, der  auch für die Internetpräsenz zuständig ist, in Personalunion  übernommen. Cornelia Brennweisen bleibt Kassiererin und Martina Hurst  Schriftführerin.

Neu als Beisitzer in den Vorstand gewählt wurden: Gabriele Greiner, Thorsten Trey und Valentin Meier, wiedergewählt  wurden Gabriel Schlindwein, Klaus Seiert, Tanya Koch, Klaus Kübel, Stefan Scheible, Eberhard Doll und Jürgen Huck. als Beisitzer nicht mehr kandidiert haben Helmut Droll und Martin Leonhard.     
Bilderserie